Zurück          Home

VisualEIB - Screenshots und weitere Informationen

Im Folgenden möchte ich Ihnen gerne das Programm in Wort und Bild näher bringen:
Wenn VisualEIB gestartet wird, müssen einige Aufgaben abgearbeitet werden. Unter anderem muß der OPC-Server geladen werden und alle Anmeldedaten zum Server gesendet werden. Da vor allem das Laden des Servers einen Moment in Anspruch nehmen kann, aber auch das Laden aller Gruppendaten bei umfangreichen Projekten, werden diese Einzelschritte auf dem Anmeldefenster sichtbar gemacht. Findet das Programm beim Starten keinen voreingestellten OPC-Server, so werden Sie aufgefordert, einen auszuwählen und eine Konfiguration dafür anzulegen. Beides kann später im Programm geändert werden. Wenn Sie Gruppendaten ändern, ist dafür kein Neustart erforderlich! Die Anmeldung am Server wird automatisch neu durchgeführt.

abbildung fehlt: Startfenster von VisualEIB
Der Startbildschirm


Ist das Programm einmal gestartet, wird es im Tray abgelegt. Dort sehen Sie - je nach Einstellung des Programms - ob Kommunikation stattfindet. Von hier aus können das Hauptfenster des Programm wie auch die Konfigurationsseiten aufgerufen werden.

abbildung fehlt: Trayicon von VisualEIB
Das Tray-Icon


Im Hauptfenster haben Sie die Möglichkeit, alle ausgeführten Aktionen des Programms - sowohl auf der DCOM-Seite, wie auch auf der Web-Seite - zu kontrollieren. Das Programm führt ein umfangreiches Protokoll, das Sie im Hauptfenster betrachten können, es werden aber auch - je nach Einstellung - mehr oder weniger umfangreiche Protokolldateien geführt. Diese Protokolldateien sind als CSV-Datei formatiert, so daß Sie einfach in Excel eingelesen und sortiert werden können.
Außerdem haben Sie im Hauptfenster ebenfalls die Möglichkeit, auf die Konfigurationsseiten zuzugreifen.

abbildung fehlt: Hauptfenster von VisualEIB
Das Hauptfenster


Die Konfigurationsseiten sind aufgeteilt in drei Kategorien: auf der DCOM-Seite kann der Server eingestellt werden. außerdem legen Sie hier die Gruppenzuordnungen fest.

abbildung fehlt: Konfigruationsfenster für Gruppenzuordnung
Das Hauptfenster


Auf den Konfigurationsseiten für die Visualisierung können Sie Art und Umfang des Loggings einstellen, sowie einige andere programmspezifische Details.
Die Konfigurationsseiten für das Web legen beispielsweise fest, wieviele Clients sich verbinden können sowie ob und welche Fußzeile an gesendete Seiten angehängt wird. Außerdem können hier zu jeder Gruppe die passenden HTML-Seiten automatisch generiert werden, so daß Sie für die einzelnen Items (Schalter/Dimmer/...) schon die passenden Vorlagen in der Datei haben, die Sie nur noch platzieren und anpassen müssen. So werden z.B. für Schalter standardmäßig Links angelegt. Diese können Sie grafisch gestalten oder als textuelle Links belassen. Das bleibt ganz Ihnen und Ihrem Geschmack überlassen.

Sehen Sie sich eine automatisch generierte Seite des Programms an


Zurück          Home